Klares Spitzentrio bei Business Intelligence- und Analyse-Plattformen


Klares Spitzentrio bei Business Intelligence- und Analyse-Plattformen

Dienstag, 1. März 2016

Bern, 1. März 2016  - Die Analysten von Gartner haben erneut den Markt der Business Intelligence- und Analyse-Plattformen unter die Lupe genommen. Überraschendes Fazit: Von den 9 Anbieter im Topbereich der Leader haben gerade noch 3 überlebt, nämlich Microsoft, Qlik und Tableau. Renommierte Namen wie SAS, IBM und SAP haben an Boden verloren und wurden zurückgestuft. Das Brisante dabei: dem diesjährigen Bericht kommt besonders viel Bedeutung zu, hat der BI-Markt doch weltweit (auch in der Schweiz…) enorm an Fahrt aufgenommen.

Gartner BI Magic Quadrant 2016 (Quelle: Gartner)Die Ansprüche an moderne BI- und Analyse-Plattformen sind merklich gestiegen, weiss auch Jörg Heimoz, Regional Director von Business & Decision zu berichten: «Einerseits freut es uns natürlich, dass Qlik, Tableau und Microsoft von Gartner als Leader qualifiziert wurden. Die Produkte gehören gemeinsam mit SAP BI seit langem zu der umfangreichen Business Analytics Expertise von Business & Decision. Andererseits erstaunt uns das Ergebnis nicht, denn wir erleben es im direkten Kundenkontakt, dass beide Lösungen gerade in den Bereichen Analyse und Flexibilität bei den Anwendern auf ein exzellentes Echo stossen. Ein wesentlicher Grund sind die benutzerfreundlichen Self-Service-Analysen, welche praktisch keine IT-Unterstützung mehr benötigen». 

Quadrant for Business Intelligence and Analytics Platforms (Quelle: Gartner BI Magic Quadrant 2016)