B&D Innovation Break 2019: «Die Magie führender Analytics-Plattformen»


B&D Innovation Break 2019: «Die Magie führender Analytics-Plattformen»

Mittwoch, 3. April 2019

Wie lässt sich die magische Faszination von Datenanalyse besser vermitteln als mit konkreten Anwendungen? Wenn dabei noch die gemäss Gartner führenden Analytics/BI-Plattformen im Rampenlicht stehen, ist die Spannung doppelt gross. Tableau, Qlik und Microsoft Power BI schafften es spielend, die Besucher des diesjährigen Innovation Break von Business & Decision in ihren Bann zu ziehen. Gleichzeitig zeigte Exasol, was die schnellste analytische Datenbank der Welt auszeichnet.


Mit einem Zauberwürfel in der Hand begrüsste Jörg Heimoz die zahlreichen Gäste in den Räumen des «Au Premier» im Hauptbahnhof Zürich. Die Botschaft des Regional Director von Business & Decision war klar: Hier geht es um Magic Data. Der bekannte Rubik’s Cube steht symbolisch für die drei Dimensionen des Datenuniversums und repräsentiert gleichzeitig den Return3 of Innovation, Information und Integration. Dies hat Business & Decision bereits in über 250 erfolgreichen BI-Projekten bei renommierten Kunden unter Beweis gestellt. Als Teil der Orange-Gruppe profitiert man heute zusätzlich von den Vorteilen eines internationalen Kompetenz-Netzwerks.

«Es gibt nicht DIE beste Lösung», erklärte Michael Seifried, Head of Sales bei Business & Decision. Die jeweiligen Anforderungen des Kundenprojekts sind ausschlaggebend, welche Analytics-Plattform sich am besten eignet. Als neutrales Beratungsunternehmen mit umfassendem Know-how und Leistungsportfolio sorgt Business & Decision dafür, dass bei den Kunden die optimale Lösung zum Einsatz kommt. In diesem Sinne, so Michael Seifried, sei auch die Idee des direkten Vergleichs führender BI-Plattformen beim heutigen Innovation Break entstanden.

Orange – bereit für eine magische Zukunft
In seinem Impulsvortrag ging Xavier Logean, Business Consultant bei Orange, auf das exponentielle Wachstum von Computer-Power und Datenmengen ein. Für eine erfolgreiche Bewältigung der Data Journey müssen Herausforderungen wie das Sammeln, Übermitteln, Speichern, Aufbereiten, Analysieren und Verteilen von Informationen bewältigt werden. Während des gesamten Zyklus muss höchste Sicherheit gewährleistet sein. Hinzukommen neue Technologien wie Künstliche Intelligenz und Sensoren in immer mehr Geräten. Daraus entstehen neue Geschäftsmöglichkeiten, welche von Orange bereits heute unterstützt werden.

Mit Qlik die Welt von Magic Data erobern
Von Anfang an prägte der Plattform-Gedankte die Entwicklung von Qlik. Business Analyst und Qlik-Spezialist Mark Mauerhofer zeigte, welche Vorteile damit verbunden sind. Performance, Skalierbarkeit, Durchgängigkeit und Einheitlichkeit bei gleichzeitig einfacher, intuitiver Bedienung machen Qlik zu einer der führenden BI-Anwendungen überhaupt. Kunden wie Bystronic nutzen die Möglichkeiten von Qlik weltweit. Um Magic Data drehte sich alles in der Live-Demo von Qlik. Mit der assoziativen Engine können Daten beispielsweise im Handumdrehen zu Powerpoint-Präsentationen verarbeitet werden. Dabei lassen sich Auswertungen jederzeit im Detail nachvollziehen.

Datenmagie pur mit Tableau als Plattform
Wer selbständiges Arbeiten liebt und zudem auf eine flexible, schnelle und günstige Lösung setzen will, ist bei Tableau richtig. Bahram Assadollahzadeh, Spezialist für Data Warehouses und Tableau bei Business & Decision, weiss, wovon er spricht. Die intuitive Visualisierung von Daten, wie sie unter anderem bei den SBB zur Anwendung kommt, aber auch die agile Integration unterschiedlicher Datenquellen, das Zurückschreiben von Daten sowie die Ask-Data-Funktion zeichnen Tableau aus.
In seiner Live-Demo zeigte Bahram, wie rasch sich ein Dashboard mit interaktiven Charts aufbauen lässt.

Magic Power von Microsoft Power BI
Wenn Unternehmen wie Bouygues auf Microsoft Power BI als Analyseplattform setzen, darf man Einiges erwarten. Klaus Wurmsdobler, Senior Consultant bei Microsoft, wurde mit seinen Ausführungen und der Live-Demo diesen Erwartungen auf jeden Fall gerecht. Über 100 Konnektoren sorgen zum Beispiel dafür, dass Auswertungen mit Power BI aus zahlreichen Datenquellen erstellt werden können. Auf der Roadmap des Microsoft Analysetools stehen die konsequente Umsetzung der Cloud-First-Strategie, die Vereinheitlichung mit der Microsoft-Produktepalette, die Integration von Künstlicher Intelligenz und der Ausbau von agilen Self-Services.

Magische Geschwindigkeiten mit Exasol
Zum Abschluss wies Christian Langmayr als Leader Exasol Community auf die Wichtigkeit einer hochperformanten Datenbank hin. Bei extrem grossen Datenmengen spielt Exasol seine magische Stärke aus. Damit lässt sich nicht nur wertvolle Zeit sparen, sondern auch skalierbare Daten- und Geschäftsmodelle aufbauen, wie verschiedene Kundenbeispiele zeigten. Welche Exasol-Lizenz sich für die unterschiedlichen Anwenderbedürfnisse am besten eignet, kann mit einem einfachen Online-Konfigurator rasch selbst herausgefunden werden.

«Ask the experts» und Erfahrungsaustausch
Nach dem abwechslungsreichen Referatsprogramm eröffnete Jörg Heimoz die «Ask the experts»-Runde. Die Besucher konnten mit den Referenten persönliche Fragen vertiefen und diskutieren, bevor der Innovation Break 2019 beim Apéro Riche in ungezwungener Atmosphäre ausklang. Magie zum Mitnehmen gab es abschliessend noch für alle Besucher in Form eines persönlichen B&D-Zauberwürfels.

Präsentationen & Bilder des Anlasses stehen im Publikationsbereich zur Verfügung.